< 3. VBV Schülerdoppelturnier am 16.2.2014 in Götzis ausgetragen

16.03.2014 14:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Veranstaltung
Von: Stefan Müller


Fahrrad Wettbewerb 2014


Gemeinsam für Umweltschutz und Gesundheit unterwegs!

Auch dieses Jahr findet wieder der Fahrradwettbewerb, ein Angebot von Vorarlberg MOBIL, statt. Das Ziel des Fahrradwettbewerbs ist es, Mitbürger zum vermehrten umsatteln vom Auto aufs Fahrrad zu motivieren. 2014 sollen vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene motiviert werden sich wieder vermehrt aufs Fahrrad zu schwingen.Aktuelle Untersuchungen zeigen: Wer schon in jungen Jahren viel mit dem Fahrrad unterwegs ist, wird auch später bei kurzen Strecken lieber zum Fahrrad greifen, als sich in den PKW zu setzen.

Ausgangslage da ist noch mehr drin:
Das Vorarlberger Verkehrskonzept sieht vor, 3% aller derzeit mit dem Auto zurückgelegten Wege auf das Fahrrad zu verlagern. Potential ist vorhanden: 50% aller PKW-Fahrten sind kürzer als 3 km. Mit Vereins- und Sportsgeist lässt sich hier noch mehr herausholen!

Motivierung als Zielsetzung:
Der sportliche Wettbewerb soll motivieren, speziell kürzere Wege öfters mit dem Fahrrad anstatt mit dem PKW zurückzulegen. Die Fahrten zum Vereinslokal oder zu gemeinsamen Treffen könnten hier dazugehören.

Anreize im Konzept:
Sportliche Höchstleistungen stehen nicht im Vordergrund des Wettbewerbs. Die Fahrradnutzung leistet vielmehr einen aktiven Beitrag zur Förderung der persönlichen Gesundheit, Lebensqualität im Wohnort, aber auch zum Schutz von Klima und Umwelt.

Flexibel und unabhängig unterwegs – nebenher hilft das auch noch dem Klima
Fahrradfahrer sind individuell und flexibel unterwegs. Junge Fahrradfahrer sind unabhängig vom Elterntaxi. Außerdem fördert Fahrradfahren die Gesundheit und schützt die Umwelt und das Klima. Jeder Kilometer, den man mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zurückgelegt hat, ist ein kleiner Beitrag zu einer besseren Luft und weniger Emissionen.

Was Teilnehmer immer gewinnen:
» Mehr Gesundheit und Fitness
» Mehr Lebensqualität
» Unabhängigkeit von steigenden Benzinpreisen
» Klimaschutz durch geringeren CO2-Ausstoß!
 
Tägliches Radfahren stärkt:
ab 10 min » Muskulatur, Durchblutung, Gelenke
20 min » Immunsystem
30 min » Herzfunktion
40 min » Ausdauerleistungsfähigkeit
50 min » (Fett-)Stoffwechsel
60 min » Körpergewicht, Attraktivität
60 min » Anti-Stress, Wohlbefinden

Der Ablauf im Detail
•         Landesweiter offizieller Start: 24.März.2014
•         Ende:  8. September 2014 (Stichtag der km-Erfassung)

Weitere Infos zum Wettbewerb

Die TeilnehmerInnen müssen ihre gefahrenen Kilometerstände dokumentieren. Jeder Teilnehmende bekommt einen persönlichen Zugangslink und erfasst seine Kilometer in der Datenbank auf www.fahrradwettbewerb.at oder über die Fahrrad Wettbewerb-App (Suche im Apple App StoreSM oder im Google Play™ Store nach „Fahrrad Wettbewerb“)

Die TeilnehmerInnen können sich bei mehreren Veranstaltern melden und es werden alle gefahrenen Kilometer gezählt.

Es genügt grundsätzlich, am Ende des Wettbewerbs seine Kilometer einzutragen – eine regelmäßige (wöchentliche, monatliche) Eingabe ist wünschenswert.

Es ist problemlos möglich, auch nach dem 24.3. in den Wettbewerb einzusteigen.
 
Anmeldung:
Wenn auch Du den Badminton-Club Götzis beim Fahrradwettbewerb unterstützen möchtest, so kannst Du Dich hier ab 24.3.2014 anmelden: ANMELDUNG

Zwischenstände:
Die laufenden Zwischenstände können auf unserer Homepage abgerufen werden. 

Vielen Dank im voraus für die vielen geradelten Kilometer!

Stefan Müller
BCG Obmann-Stv








517efb111