< U 17-Individual-EM

23.03.2016 19:17 Alter: 2 yrs
Kategorie: Spielbetrieb
Von: Stefan Müller


U 17-Individual-EM in Lubin/Polen

Acht ÖBV-SpielerInnen gingen bei der U 17-Individual-EM in Lubin/Polen an den Start. Am dritten Turniertag sind noch drei ÖBV-Doppelpaarungen vertreten - sie stehen in der Runde der letzten 32.


Zufriedene Gesichter - Nicolas Rudolf (links) und Kilian Meusburger stehen bei der U 17-Individual-EM in der Runde der letzten 32. (Foto: ÖBV)

Erster Turniertag - Jakob Sorger/Sabrina Herbst schafften im Mixed-Doppel den Einzug in die nächste Runde


Am ersten Turniertag schafften es Jakob Sorger (ASV Pressbaum) und Sabrina Herbst (BCM Feldkirch) mit einem knappen 3-Satz-Erfolg gegen Oskar Johansson/Ellen Skott (SWE) in die nächste Runde und treffen dort am Mittwoch auf die gesetzte Paarung Callum Hemming/Lizzie Tolman aus England. Carina Meinke (ASV Pressbaum) und Raphaela Winkler (Raiffeisen UBSC Wolfurt) im Damen-Einzel und Nicolas Rudolf/Serena Au Yeong (BC Smash Graz/BC Götzis) im Mixed-Doppel mussten sich knapp geschlagen geben. Es war ein wenig der Tag der vergebenen Chancen.

Wir hatten viermal die Möglichkeit gehabt, in die nächste Runde aufzusteigen, geworden ist es letztendlich nur ein Sieg im Mixed-Doppel. Nach sehr guter Leistung im ersten Satz konnten Jakob Sorger und Sabrina Herbst das Niveau nicht halten, erkämpften sich jedoch noch ein 21:19 im dritten Satz - ein wertvoller Sieg, so ÖBV-Jugendnationaltrainer Daniel Graßmück.

Zweiter Turniertag - Kilian Meusburger/Nicolas Rudolf und Serena Au Yeong/ Sabrina Herbst folgen Sorger/Herbst in die Runde der letzten 32


Am zweiten Tag der U 17-Individual-EM waren Serena Au Yeong/Sabrina Herbst (BC Götzis/BCM Feldkirch) im Damen-Doppel siegreich. Das ÖBV-Duo setzte sich in der ersten Runde gegen die bulgarische Paarung Maria Boevska/Paola Kirova mit 21:18 und 21:16 durch und bekommt es nun mit Molly Chapman und Freya Patel-Redfearn aus England zu tun. Es war ein sehr verkrampftes Spiel von unserer Seite, das mit Kampf zum Glück doch noch in zwei Sätzen gewonnen werden konnte, zeigte sich Graßmück erleichtert.

Im Herren-Doppel bezwangen Kilian Meusburger/Nicolas Rudolf (Raiffeisen UBSC Wolfurt/BC Smash Graz) die kroatische Paarung Dorijan Cvijanovic und Luka Grubic 21:10 und 21:14 und spielen nun gegen die Tschechen Petr Beran/Jan Louda [3/4]. Wir konnten heute zwei weitere Paarungen in die Runde der letzten 32 bringen. Im Unterschied zu Sabrina Herbst und Serena Au Yeong konnten Nicolas Rudolf und Kilian Meusburger einen souveränen Sieg feiern, sagte Graßmück. Morgen werden wir in allen Begegnungen klare Außenseiter sein. Wir werden jedoch alles daran setzen, eine Überraschung zu schaffen und ins Achtelfinale einzuziehen, gibt sich Graßmück kämpferisch.


Philipp Drexler/Jakob Sorger (Drop In Graz/ASV Pressbaum) mussten sich der starken Schweizer-Paarung David Orteu/Julien Scheiwiller 18:21 10:21 geschlagen geben. Carina Meinke/Raphaela Winkler (ASV Pressbaum/Raiffeisen UBSC Wolfurt) verloren gegen Julia Bitsoukova und Anastasiai Khomich (BLR) 13:21 und 14:21. Im Herren-Einzel zogen Philipp Drexler (Drop In Graz) und Kilian Meusburger (Raiffeisen UBSC Wolfurt) jeweils in zwei Sätzen den Kürzeren.

Quelle: Österreichischer Badminton Verband Online








517efb111